Gosaukammrunde

Die Gosaukammrunde ist ein Klassiker für gemütliche zwei Tage in den Bergen und für alle jene top, die in einer traumhafte Landschaft unschwierig erkunden möchten. Von der oberösterreichischen Seite, genauer gesagt dem vorderen Gosausee, gehts für Marlies und mich über den Weg 612 den Steiglpass zur Hofpürglhütte. Anfangs stauen sich noch die chinesischen Touris entlang vom See doch schon bei der ersten Abzweigung in den Wald hinein sind wir allein. Mäßig steil geht es bergauf und rasch finden wir uns in einem Geröllfeld wieder.

Mit perfektem Ausblick auf den Dachsteingletscher von der Gosauseite windet sich der Höhenweg entlang.

Die Aussicht kurz bevor wir über den Steiglpass zur Hofpürglhütte absteigen ist erste Sahne. Rechter Hand die markante Bischofsmütze. Mit Hund aber natürlich ein absolutes Tabu.

Alternativ (zur Umrundung) kann man ca. 500 m vor der Hofpürglhütte (vom Steiglpass aus) zur Adamekhütte oder Südwandhütte wandern. Marlies und ich haben uns für die klassische Route entschieden. Das heutige Tagesziel ist die Stuhlalm. Leider beherbergt die Theodor Körner Hütte keine Hunde und die Wirtin war aufgrund von meiner Hündin Jona auch zu uns zwei nicht sehr charmant. Vielleicht mit dem falschen Fuß aufgestanden die Frau Wirtin? Wir nehmens mit Humor und entscheiden uns deshalb dazu heute eine Nacht im Freien zu verbringen.

Bivy als Unterlage und Schlafsäcke et vola – bei den Temperaturen von über 35 Grad tagsüber kein Problem. Der Abend verläuft anders als gedacht inkl. Scherz von den Annabergern Angelo und Matthias, die uns einen ganz schönen Schrecken mit ihrem Wolfsgeheul eingejagt haben 😊

Der Schnaps schmeckt und der Kaffee auf der Alm am nächsten Morgen war umso netter und geselliger – Danke auch an Mark!

Am zweiten Tag gehen wir von der Stuhlalm via Strichkogel zum Großen Donnerkogel zurück zum vorderen Gosausee.

Hier die Aussicht vom Großen Donnerkogel in Richtung Bischofsmütze.

Für Hunde ist diese Überschreitung zwischen Strich- zum Donnerkogel stark an der Grenze des Machbaren. Über ein seilversichertes Stück von ca 10 m muss der Hund zu 100% getragen werden! Schwindelfreiheit ist sowieso Voraussetzung. Es gibt auch einen Normalweg ab der Stuhlalm.

Am Gipfel des Großen Donnerkogels merkt man schon, dass deutlich mehr Tageswanderer unterwegs sind, die den berühmten Klettersteig auf den Donnerkogel bestreiten. Leckere Spinatknödel auf der Gablonzer Hütte runden diese nette Genusstour ab. Die Runde ist übrigens perfekt für Trailläufer in einer Tageshälfte machbar. Da man anfangs Höhenmeter sammelt und danach stetig auf quasi derselben Höhe läuft =)

 

Hier der genaue Routenverlauf zum Downloaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top